Schnittmuster für ein Knotenshirt erstellen

Es fasziniert mich immer wieder, wie ich mit kleinen Details das Design eines Schnittes verändern kann.

 

So habe ich meinen Basic T-Shirt Schnitt genommen und daraus ein Knotenshirt erstellt.
Der Knoten befindet sich nicht am Stoffbruch, sondern an der linken Seite des Shirts. Diesen könnte man genauso an der vorderen Mitte anbringen und das Shirt eventuell mit einer Naht an der vorderen Mitte nähen.
Hier kommt die Anleitung, wie du einen Knoten an dein Schnittmuster erstellen kannst.

 

Wähle für ein Knotenshirt am besten ein Schnittmuster aus, das nicht zu eng anliegt. Durch den Knoten wird der Stoff zusammengezogen und könnte bei einem eng anliegenden Shirt schnell zu eng werden.

Knoten am Schnittmuster erstellen

knotenshirt_anleitung_schnittmuster_kuerzen_patternhack_knoten

Kürze deinen Schnitt auf die gewünschte Länge. 

Falls du das Shirt, so wie ich, mit einem Beleg am Knoten nähen möchtest, sollte das Vorderteil 2,5 cm kürzer sein, als das Rückenteil. Das entspricht der Breite deines Saum- Umschlags.

Wenn dein Schnittmuster Nahtzugabe enthält, dann kannst du das Vorderteil ca. 2 cm kürzer ausfallen, als das Rückenteil.

knotenshirt_anleitung_schnittmuster_kuerzen_patternhack_knoten

Zeichne die Mitte des Knotens ein und die Position der Bänder. 

Ziehe Hilfslinien im rechten Winkel zur Saumkante. Diese sollten nach unten in der gewünschten Länge der Bänder sein und  nach oben die gewünschte Höhe des Ausschnitts für den Knoten haben.

knotenshirt_anleitung_schnittmuster_kuerzen_patternhack_knoten

Jetzt kannst du eine Hälfte des Knotens zeichnen. 

Die Form der Bänder kannst du individuell wählen. Diese können auch gerade sein. Auch die Breite kannst du dir selber aussuchen.

knotenshirt_anleitung_schnittmuster_kuerzen_patternhack_knoten

Wenn alles gezeichnet ist, kannst du den Schnitt ausschneiden. 

Falte den Schnitt dazu an der mittleren Hilfslinie, die vom Saum nach oben verläuft. Schneide beide Teile der Bänder und die obere Rundung für den Knoten gleichzeitig aus. 

So sehen beide Teile nach dem Ausschneiden identisch aus.

Fertig ist dein Schnitt für ein Knotenshirt.

Es gibt verschiedene Varianten, wie du den Saum mit dem Knoten nähen kannst.


Ich habe mich für eine Variante mit einem Beleg entschieden. So ist der Abschluss schön eingeschlagen und die Nähte sind nicht zu sehen.


Einen Beleg kannst du ganz leicht erstellen, indem du den unteren Teil des Shirts auf einem zusätzlichen Stück Papier abzeichnest. 

Mein Beleg sollte so breit sein, wie der Umschlag am Saum, deshalb habe ich eine Breite von 2,5 cm gewählt. Inklusive Nahtzugabe sind es 3 cm.
An der Rundung habe ich eine Breite von 2 cm gewählt.

knotenshirt_anleitung_schnittmuster_kuerzen_patternhack_knoten
knotenshirt_anleitung_schnittmuster_kuerzen_patternhack_knoten

Ein Schnittmuster nach eigenen Ideen zu verändern ist eine geniale Sache!

 

In meinem Online Kurs “Design am Schnitt” zeige ich dir genau, worauf du bei Änderungen achten musst. Du findest viele Anleitungen für Modellbeispiele, die du mit einem Basic Schnitt erstellen kannst.

Bist du also unsicher, was Schnittgestaltung und Änderungen am Schnitt angeht, dann ist der Kurs genau das richtige für dich!

Erstelle dein eigenes Design nach eigenen Wünschen!

 

Deine Olga

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner