· 

Falten an der Seitennaht und der Ärmelnaht anpassen

Es gibt viele Anleitungen für Schnittanpassungen im Internet.

 

Doch ich weiß, dass viele Nähanfänger sich diese Passformfehler schwer vorstellen können. Ganz zu schweigen von den Änderungen am Schnitt.

Besonders, wenn sie ihr Kleidungsstück anhaben und sich auf die Suche der Problem Ursache machen.

Wieso sitzt das Modell einfach nicht so, wie es soll?

 

Vielleicht kennst du das auch von deinen Versuchen ein Oberteil anzupassen?

Es bilden sich Falten und du suchst im Internet nach einer Lösung, wie du das Problem beheben kannst.

Doch du findest nur Zeichnungen, auf denen es zwar ähnlich, aber doch nicht genauso aussieht, wie bei dir.

 

 

Deshalb habe ich meine liebe Näh Community gebeten, mir Bilder von ihren Passformproblemen zu schicken. So können wir sie an echten Beispielen gemeinsam analysieren und uns eine optimale Anpassung überlegen.

 

Ich möchte dich dazu motivieren diese Schritte gemeinsam mit mir zugehen, um dein Auge besser auf diese Fehlersuche und die Problemlösung zu trainieren.

 

Denn Schnittanpassung lernt man nicht von heute auf morgen. Dafür musst du üben, üben, üben!

 

WELCHE ARTEN VON FALTEN GIBT ES?

In den meisten Fällen äußern sich Passformfehler durch Falten.

Wusstest du, dass es dabei unterschiedliche Arten von Falten gibt?

Du kannst sie in zwei Kategorien einteilen:

 

  1. Die einen zeigen dir einen Bereich, an dem es spannt und Stoff fehlt.
  2. Die anderen zeigen dir, wo du zu viel Stoff hast und die Mehrweite (oder Länge) entfernt werden sollte.

FALTEN AM KLEIDUNGSSTÜCK

Lass uns ein Beispiel anschauen.

Hier sind ganz deutlich Falten zu sehen. Sie befinden sich an der Unterseite der Ärmel, an der Seitennaht und im Achselbereich.

schnittanpassung-falten-aermel-seitennaht-brust
schnittanpassung-falten-aermel-seitennaht-brust-fba

Die Aufgabe ist jetzt zu ermitteln, welche Art von Falten es sind und was ihre Ursache ist.

 

Auf den ersten Blick scheint es so, dass es an der Brust spannt und sich dadurch die seitlichen Falten bilden. Es kann also die erste Art sein, die uns eine Spannung anzeigt.

 

Diese kannst du anpassen, indem du eine FBA durchführst. Es ist eine Anpassung an eine große Brust. Ich habe HIER schon einmal gezeigt, wie das geht.

 

Da ich kein Bild von der Rückseite habe, kann ich nicht wissen, ob sich die Falten an der Seitennaht auch dort bilden.

Doch wenn ich weiter die Passform betrachte, sehe ich auch die Falten an den Ärmeln und die Luftblase über der Brust. Das zeigt mir, dass hier zu viel Stoff vorhanden ist und es sich eigentlich um die zweite Art von Falten handelt.

Es zeigt eine Mehrweite, die entfernt werden muss.

 

Dafür müssen die Seitennähte verkürzt werden. Sie müssen dafür am Vorder- und Rückenteil nach oben gezogen werden, genauso wie die Naht am Ärmel.

 

Stell dir vor, dass du das Sweatshirt dafür an den Schulterenden nach oben ziehst.

Das Armloch muss vertieft werden, damit der Stoff dort hochrutschen kann. Und schon sollten die Längen angepasst sein und die Falten sich auflösen.

 

Wie das dann ganz praktisch am Schnitt aussieht, zeige ich dir jetzt.

LÄNGE DER SEITEN- UND DER ÄRMELNAHT AM SCHNITT ÄNDERN

schnittanpassung-falten-aermel-seitennaht-brust-vorderteil-rueckenteil
schnittanpassung-falten-aermel-seitennaht-brust-aermel

  • Die Schulterlinie wird am Vorder- und Rückenteil abgesenkt,
  • das Armloch vertieft und noch Mal schön ausgeformt,
  • die Ärmelkugel vertieft und um das gleiche Maß verschmälert, wie die Änderung an der Schulter.

 

Fertig ist die Schnittanpassung!

KORREKTUR DIREKT AM KLEIDUNGSSTÜCK

So eine Korrektur kannst du auch noch nachträglich an deinem Oberteil durchführen.

 

  • Dazu den Ärmel abtrennen und die Seitennaht auftrennen.
  • Die Schulter schräg ca. 1-2 cm tiefer nähen.
  • Den Armausschnitt um ca. 2-3 cm vertiefen.
  • Die Ärmelkugel an den Enden um 1-2 cm abschneiden und an den Seiten 2-3 cm vertiefen.
  • Den Ärmel wieder einnähen und
  • die Seitennaht schließen.

 

In dem obigen Fall kann es auch sein, dass es eine Kombination aus beiden Problemen ist.

Eine Spannung an der Brust UND eine zu lange Seitennaht und Ärmelnaht.

Dann müssen auch beide Änderungen am Schnitt vorgenommen werden, damit alles optimal sitzt.

 

Du siehst, es ist nicht immer auf den ersten Blick ersichtlich, woher ein Passformproblem kommt.

Deshalb ist eine Betrachtung des kompletten Kleidungsstücks so wichtig.

 

 

 

Hättest du die Passformfehler auch so interpretiert und angepasst?

Ich wünsche dir viel Erfolg beim trainieren deiner Augen auf solche Schnittanpassungen!

 

 

Deine Olga

Du möchtest wissen, wie du deine Schnitte perfekt an deine Figur anpassen kannst?

Wenn du deine Größe im Schnitt gefunden hast, ist der nächste Schritt die Schnittanpassung an deine Figur. Hierzu habe ich einen kostenlosen Näh Guide erstellt, in dem du das System der Schnittanpassung kennen lernst.

 

>> Klicke hier und erhalte den kostenlosen Näh Guide Schnittanpassung!

Erhalte den kostenlosen PDF Näh Guide und erfahre die 4 Schritte, die du bei der Schnittanpassung brauchst.