Passform und Balance am Kleidungsstück prüfen

Wie schön wäre es, wenn du ein Kleidungsstück nähst und es einfach perfekt sitzt!

Aber seien wir ehrlich, so verläuft es in den seltensten Fällen!

 

Unsere Figuren sind so individuell, dass in den meisten Fällen eine Anpassung notwendig ist, damit die Kleidung wie angegossen passt.

Beim Nähen kommst du nicht drum rum, dich mit Schnittanpassung zu befassen, wenn du wirklich eine gute Passform deiner Kleidung erreichen möchtest.
Um die Passformfehler zu erkennen, gehört ein wenig Übung. 

 

In diesem Beitrag erfährst du, wie du die Passform und die Balance deines Kleidungsstücks kontrollieren kannst.

Diese zwei Punkte sind wichtig, um die Kleidung nicht ständig zurecht zupfen zu müssen.

Die Passform der Kleidung prüfen

Die Anprobe nach dem Nähen ist die Diagnose deiner Arbeit.

Es ist ein wichtiger Schritt, um deine Werke zu perfektionieren und notwendige Korrekturen ausfindig zu machen.

 

Einige Anpassungen kannst du schon vor dem Nähen am Schnitt vornehmen. Es können allerdings nicht alle Proportionen deiner Figur direkt bei der ersten Schnittänderung erkannt werden.

 

Hier ist dann eine Passform- Kontrolle nach dem Nähen wichtig. So kannst du Passformfehler erkennen und weitere Schnittanpassungen vornehmen. 

 

Bevor du dich an das Erkennen und das Ausfindig machen von Passformfehlern machst, bewege dich zuerst ein wenig in deinem Kleidungsstück. So merkst du schon, ob der Stoff z.B. an deiner Brust hochrutscht oder es irgendwo spannt.

Die Balance des Kleidungsstücks

Die Balance ist die Ausrichtung deiner Kleidung.

Die Nähte des Kleidungsstücks müssen richtig ausbalanciert sein, um ein harmonisches Gesamtbild zu erhalten.

Die Balance stimmt, wenn:


alle senkrechten Nähte gerade und senkrecht verlaufen,

alle waagerechten Nähte gerade waagerecht verlaufen.

Schiebt sich z.B. deine Seitennaht am Shirt beim Tragen nach vorne, ist das ein Zeichen dafür, dass die Balance nicht stimmt.
Das passiert übrigens oft bei einer großen Oberweite, wenn am Vorderteil nicht genug Stoff für die Brust vorhanden ist.

Prüfung der Balance

Schritt 1: Die Schulternaht

Prüfe die Position der Schulternaht!


Die Schulternaht ist die Stelle, die das gesamte Kleidungsstück hält. 

Diese Naht sollte sich an der tatsächlichen Position deiner Schulter befinden.

 

Oftmals ist die Ausrichtung der Schulternaht schon ausreichend, um Falten im Brustbereich zu entfernen.

Fällt die Naht nach vorne oder nach hinten, muss das korrigiert werden, damit die Balance stimmt.

passform_balance_schulternaht_kleidung_pruefen_seitennaht_saum

Schritt 2: Die Seitennaht

Kontrolliere die Position der Seitennaht!


Die Seitennaht sollte gerade und senkrecht an der Seite deines Körpers verlaufen. 

 

Tut sie das nicht, muss das am Schnitt korrigiert werden.

Zieht sie sich z.B. nach vorne, könnte das ein Zeichen dafür sein, dass es am Vorderteil an Weite fehlt.

 

Es kann vorkommen, dass sich die Anpassung der Seitennaht mit der Ausrichtung der Schulter schon erledigt und sich hier alles von selbst begradigt.

passform_balance_schulternaht_kleidung_pruefen_seitennaht_saum

Schritt 3: Der Saum

Prüfe den Verlauf des Saums!


Der Saum sollte am Vorder- und Rückenteil gerade und waagerecht verlaufen.

 

Zieht sich dein Shirt z.B. am Vorderteil hoch und ist kürzer als am Rückenteil, muss das am Schnitt angepasst werden. Dazu muss am Vorderteil Länge hinzugegeben werden.

passform_balance_schulternaht_kleidung_pruefen_seitennaht_saum

Falsche Balance am Kleidungsstück

passform_balance_schulternaht_kleidung_pruefen_seitennaht_saum

Zieht die Schulternaht nach hinten, ist die Balance gestärt.

Hier müsste die Ursache gefunden und eine Schnittanpassung vorgenommen werden.

passform_balance_schulternaht_kleidung_pruefen_seitennaht_saum

Schiebt sich die Seitennaht nach vorne oder nach hinten, ist die Balance nicht korrekt.

 

Auch hier muss die Ursache der gestörten Balance herausgefunden werden.

Durch eine Schnittanpassung kannst du die Seitennaht wieder gerade und senkrecht ausrichten.

Hast du die Balance kontrolliert und ein Ungleichgewicht entdeckt, geht es jetzt darum, die Ursache dafür zu finden und am Schnitt anzupassen.

 

Erst, wenn die Balance stimmt, solltest du dich mit weiteren Passformfehlern befassen, die dein Kleidungsstück eventuell aufweist.
Durch das Wiederherstellen der Balance (aller senkrechten und waagerechten Nähte und Linien) kann es vorkommen, dass sich andere Passform Probleme oder Falten einfach von alleine auflösen.

 

Viel Erfolg beim Prüfen und Anpassen deiner Passform und der Balance!

 

Deine Olga

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner